Mittwoch, 11. Dezember 2013

Das Slider Rig - ein Bericht von Christian Finkelde


Das Slider Rig ist eine neues Rig, welches mir ein englischer Angler auf einer Messe zeigte. Ich hatte bisher nur einmal die Gelegenheit das Rig am Wasser auszuprobieren, jedoch hat es in England bereits eine Reihe guter Fische fangen können, so dass ich Ihnen dieses nicht vorenthalten möchte. Die Idee hinter dem Rig ist, dass im Falle eines Bisses sich der Köder vom Haken trennt und der Fisch somit der Widerstand des Köders nicht zum Ausblasen des Rigs bzw. des Hakens verwenden kann.

Anhand der folgenden Bilder können Sie das Rig problemlos nachbinden.
Foto 1 und 2

Eine Auswahl an hochwertigen Rig Komponenten ist Basis eines erfolgreichen Rigs.
Nehmen Sie einen kurzschenkligen Haken und knoten Sie diesen an einem beschichteten, nicht zu dicken geflochtenem Vorfachmaterial an.
Fotos 3 und 4

Schneiden Sie nun das vordere Ende eines anti tangle sleeves (ca. 1 cm lang) ab und fädeln das Gummistück, wie gezeigt auf das Vorfachmaterial.
Fotos 5-7

Fädeln Sie nun eine Hartplastikperle auf das Vorfachmaterial, gefolgt von einem Wirbel.
Foto 8

Fädeln Sie nun wieder die Schnur durch die Perle.
Fotos 9 und 10
Anschließend Fädeln Sie die Schnur auch wieder durch das Gummistück.
Foto 11
Knoten Sie nun einen Ring an das zum Haken parallel liegende Schnurende.
Mittels geflochtener Schnur und einem Boiliestopper binden Sie nun einen Grundköder Ihrer Wahl an den Ring und schieben Sie anschließend dass Gummistück des anti tangle sleeves leicht auf das Hakenöhr und bringen den Köder in Hakennähe in Position.
Foto 12

So sollte das fertige Rig aussehen.
Foto 13
Im Falle eines Bisses trennt sich der Köder vom Haken und das Vorfach rutscht am Wirbel entlang bis es schließlich von der Perle und dem Blow back Ring gestoppt wird. Dieses Konzept macht es für den Fisch nahezu unmöglich das Gewicht bzw. den Widerstand des Hakenköders zum Ausblasen des Hakens zu nutzen.
Foto 14

Besagtes Konzept lässt sich in einer verkürzten Version auch sehr gut in Verbindung mit Pop up Ködern einsetzen.

Foto 15

Dank der richtigen Präsentation konnte auch dieser Fisch sicher gelandet werden.



Viel Spaß beim Ausprobieren des Rigs!


Christian Finkelde

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen